Facebook
Youtube
RSS Feed

Grosse Siebner Beteiligung bei den diesjährigen Kantonalfinals

Details

Bei den diesjährigen Kantonalfinals des UBS Kids Cup und des Swiss Athletics Sprints konnten sich je ca. 12 Turnerinnen und Turner aus unseren eigenen Riegen dafür qualifizieren. Aber auch unsere älteren Leichtathletinnen waren fleissig.

 

Zuerst stand der UBS Kids Cup in Einsiedeln auf dem Programm, welcher leider dem kühlen, windigen und nassen Wetter zum trotz fiel. Aus Siebner Sicht konnte Lisa Ronner am besten damit umgehen und platzierte sich auf dem sehr guten dritten Platz und durfte die bronzene Medaille von Tobias Furrer – ehemaliger Spitzen-Hürdenläufer – in Empfang nehmen. Nur gerade 27 Punkte fehlten Lisa für den zweiten Platz, was gleichzeitig das Ticket für den CH-Final im Letzigrund Stadion gewesen wäre. Auch eine bronzene Medaille konnte sich Yannick Matt bei der jüngsten Kategorie umhängen lassen. Mit den schnellsten Beinen im ganzen Starterfeld ersprintete Yannick eine ideale Ausgangslage für das Podest.

Nur ganz knapp nicht fürs Podest reichte es Robin Bachmann. Bei den Knaben mit Jahrgang 2008 fehlten ihm lediglich 17 Punkte für die Auszeichnung der besten Drei. Dies ist aber sicherlich eine riesen Motivation für die neue Saison.

 

Nur einige Tage später standen wieder ca. 12 Sprinterinnen und Sprinter für den Swiss Athletics Sprint Kantonalfinal in Freienbach bereit. Auf der Chrummen Anlage herrschte aber leider wieder garstige Wetterbedingungen, welche dem einen oder anderen Athleten einen privaten Schirmträger bescherte…Mama oder Papa sei Dank. Dass man auch bei ziemlich viel Regen und Wind schnell sein kann zeigte unser Kantonalmeister über 60m, Flavio Tran. Dank einem super Lauf platzierte er sich auf dem sehr guten zweiten Platz und hätte die Möglichkeit, den Kanton Schwyz an den Schweizermeisterschaften in Lausanne zu vertreten. Leider hat Flavio aber eine Terminkollision, was den Start in Lausanne nicht zulässt. Doch wir dürfen gespannt sein was dieses junge Sprinttalent in den kommenden Jahren uns noch zeigt. Ebenfalls für den Kantonalfinal hat sich Lisa Ronner qualifiziert. Ihr reichte es mit einem guten Lauf für den dritten Platz, da die zweit Platzierte nicht an den CH-Final möchte, kam Lisa – wie letztes Jahr – zu diesem schönen Geschenk und der Teilnahme in Lausanne.

Nur knapp kein Ticket für Lausanne ersprintete sich Robin Bachmann. Ganz knapp wurde er auf den dritten Schlussrang verdrängt, konnte sich aber trotzdem über die bronzene Auszeichnung freuen. Ebenfalls auf dem Podest stand Yannick Matt. In Einsiedeln war er der Schnellste und in Freienbach konnte er die silberne Medaille von Kim Flattich umhängen lassen.

 

Auch im Einsatz standen in den vergangenen Tagen unsere älteren Leichtathletinnen Melanie und Jasmin Kürzi. Sie starteten schon bald traditionell am Sommer-Event in Wollerau. Die jüngere der Kürzi Sisters absolvierte einen guten Kugelstosswettkampf und erreichte mit 9.07m eine neue Saisonbestweite, nur gerade 7cm unterer ihrer persönlichen Bestleistung. Auch im Speerwurf mit 31.24m darf sie zufrieden sein. Nur gerade einmal warf sie den 500gr. Speer in diesem Jahr weiter.

Jasmin startet in dieser Saison eine Kategorie höher, was auch andere Wurfgewichte bedeutet. Sie konnte sich im Speerwurf mit sehr guten 31.83m eine neue persönliche Bestleistung notieren lassen und die 4kg Kugel stiess sie auf gute 9.13m

 

Herzliche Gratulation all den erfreulichen Leistungen! Macht weiter so!

    Schreiben Sie einen Kommentar